Kategorienarchiv: Rosetta

Feb 06

Rosetta, die Sonde

Rosetta ist eine Raumsonde der ESA, die den Kometen 67P/Tschurjumow-Gerasimenko zum Ziel hat. Nach ihrem Start am 2. März 2004 mit einer Ariane 5 G+ passierte die von EADS Astrium in Friedrichshafen gebaute Sonde nach mehreren Swing-By-Manövern an Erde und Mars die Asteroiden (2867) Šteins und (21) Lutetia und verbrachte dann 957 Tage im „Winterschlaf“ …

Weiter lesen »

Jun 15

Philae ist wieder aufgewacht

Rosettas Landeeinheit Philae ist nach sieben Monaten im Winterschlaf auf der Oberfläche des Kometen 67P aufgewacht. Das Signal wurde am 13. Juni im ESOC in Darmstadt empfangen. Seither wurden mehr als 300 Datenpakete von den Teams am Lander Control Center des DLR analysiert. „Philae geht’s sehr gut“, erklärt der Projektmanager Dr. Stepfan Ulamec am DLR. …

Weiter lesen »

Nov 12

Philae erfolgreich gelandet

Um 17:03 MEZ ist im Kontrollzentrum Jubel ausgebrochen!! Um 17:08 erfolgte das erste Statement, wonach der Lander erfolgreich auf der Oberfläche des Kometen aufgesetzt hat. Erste Telemetriedaten bestätigten die korrekte Aktivität der Landebeine. Allerdings haben die Harpunen nicht korrekt funktioniert, sodass der Lander zwar stabil steht, aber nicht zuverlässig verankert ist. Ausserdem ist Philae nicht …

Weiter lesen »

Okt 16

Landung von Philae steht kurz bevor

Die ESA hat Rosetta grünes Licht gegeben, um den Lander Philae am 12. November 2014 auf der ausgewählten Landestelle des Kometen 67P/Churyumov–Gerasimenko abzusetzen. Die Landestelle, die am 4.11.2014 Agilkia genannt wurde und sich auf der kleineren der beiden Kometenhälften befindet, wurde nach einem ausgedehnten Auswahlverfahren am 14. Oktober 2014 bestimmt. Seit der Ankunft hat die Sonde eine …

Weiter lesen »

Sep 24

Entscheidende Prozesse für die Entwicklung des Lebens

Das schwerste Messgerät an Bord der Rosetta-Sonde ist das ROSINA-Experiment, geleitet wird es von der Schweizer Physikerin Kathrin Altwegg. Seit Anfang August misst es Gase in der Umgebung des Zielkometen 67P/Churyumov-Gerasimenko. Welche Überraschungen es dabei gab und was die Messungen mit dem Ursprung der Weltmeere zu tun haben, hat die Bernerin erklärt. Mehr lesen

Sep 15

Landepunkt für Philae bekannt

Rosettas Lander Philae wird auf dem Kometen 67P/Churyumov–Gerasimenko an einer Stelle landen, die offiziell ‚Site J‘ genannt wurde. Die Stelle verspricht eine Kombination aus wissenschaftlichen Einblicken und einem minimalen Risiko. Site J ist an der ‚Spitze‘ des Kometen, einer unregelmässigen Welt mit maximal 4 Kilometer Durchmesser. Die Entscheidung Site J zu wählen fiel nicht einstimmig. Das Backup, …

Weiter lesen »

Aug 06

Rosetta hat Kometen erreicht

Nach ihrer zehnjährigen Kometenjagd durch den Weltraum ist es der ESA-Sonde Rosetta als erstes Raumfahrzeug überhaupt gelungen, sich einem Kometen zu nähern. Dieses historische Ereignis läutet ein neues Zeitalter in der Exploration des Sonnensystems ein. Kometen werden als die ursprünglichen Bausteine des Sonnensystems betrachtet und haben wahrscheinlich dazu beigetragen, die Erde mit Wasser und vielleicht …

Weiter lesen »

Jun 27

Rosetta bremst für Endanflug

Die Sonde Rosetta der ESA hat mit einer Reihe von entscheidenden Manövern begonnen, die sie schließlich ganz nahe an den Kometen Churjumow-Gerassimenko bringen sollen. Beim ersten Test lief alles nach Plan. Mehr lesen

Jun 27

Kometenlander aufgeweckt

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Köln hat am 28. März den Kometen-Lander Philae im Weltall eingeschaltet. Das Landegerät, das mit einem Labor ausgestattet ist, soll im November von der Weltraumsonde Rosetta auf dem Kometen Curyumov-Gerasimenko abgesetzt werden. Diesen soll Philae dann mehrere Monate lang untersuchen. Rosetta selbst ist bereits im Januar aus …

Weiter lesen »

Jun 27

Europa ruft Rosetta

Plangemäss am 20. Januar 2014 klingelte der Wecker in der tiefgefrorenen Raumsonde Rosetta, die nach zehnjährigem Flug zum Kometen Churyumov-Gerasimenko nur noch ein halbes Jahr vor dem Ziel ist. Das Signal der Sonde wurde noch am selben Tag, um 19:20 MEZ empfangen! Das war die Bestätigung, dass die Sonde jetzt wieder ihre Systeme hochfährt. Sie …

Weiter lesen »