Space Days 2010

Die diesj├Ąhrige Veranstaltung bietet Spannende Vortr├Ąge zum Thema “Die Schweiz im All”. Interessante Ausstellungsobjekte/-modelle wie der Mars Rover Sojourner, die Mikrosatelliten SwissCube & TISat, die Tr├Ągerrakete Ariane-5, Bauteile zu ROSETTA & RHESSI & ExoMars, sowie viele weitere Beitr├Ąge.

 

 

spacedays2010logosVeranstaltungsort:

FHNW – Hochschule f├╝r Technik
Klosterzelgstrasse 2
5210 Windisch

Tel.: 056 462 44 11
www.fhnw.ch/technik

Geb├Ąude 1 (Generalversammlung)
Geb├Ąude 2 (Vortr├Ąge & Ausstellung)

Ca. 5 Min. zu Fuss ab Bahnhof Brugg
Parkpl├Ątze geb├╝hrenpflichtig

Tagesschau-Beitrag TSR1 vom 2.12.2015

Freitag 29. Oktober 2010
f├╝r Schulen (Mitglieder und ├ľffentlichkeit willkommen)
Nachmittagsprogramm (Aula FHNW)
Raumfahrt – ein Beitrag zur Begeisterung f├╝r Technik & Naturwissenschaften
Erstmals wurden in der ├ľffentlichkeit beide schweizerischen CubeSat-Projekte, jenes (SWISSCUBE) eines Hochschul-Konsortiums von Westschweizer (Fach-)Hochschulen sowie mit Beteiligung der FHNW, zusammen mit jenem (TISAT) der Tessiner Fachhochschule SUPSI vorgestellt.
Zudem gab uns ein Radioamateur (Herr L. Born) mit einem Referat einen Einblick in die wertvolle Unterst├╝tzung zahlreicher Schweizer Funkamateure zu diesen erfolgreichen Vorhaben.
13:45 Begr├╝ssung (Direktion FHNW / J.D. Dessimoz, SRV)
Einf├╝hrung (J. Sekler, SRV/FHNW)
“Als Schweizer Astrophysiker & Ingenieur im Weltraum” (C. Nicollier, ESA/EPFL)
Fragerunde & Diskussion
Kaffeepause / gef├╝hrte Besichtigung der Raumfahrt-Ausstellung
“SWISSCUBE – der erste Schweizer Satellit im Weltraum” (R. Wiesendanger, EPFL)
TISat-1 – ein weiterer Schweizer NanoSatellit im Orbit” (P. Ceppi, SUPSI)
“Beitr├Ąge der FH bei Raumfahrtprojekten” (J. Sekler, FHNW)
“IS-FEE – ein Schweizer Beitrag zu LISA Pathfinder” (J. Moerschell, HEVs)
“Funkamateure auf der Pirsch nach Satelliten-Signalen” (L. Born, USKA Skt. Bern)
Fragerunde & Diskussion
17:55 Ende
Abendprogramm (Aula FHNW)
Kommerzieller Weltraumtourismus –
ein Widerspruch zur wissenschaftlich-technologischen Weltraumeroberung?
Der Abend wurde mit einer (auszugsweisen) Projektion des preisgekr├Ânten Films “Space Tourists” von CH-Regisseur Christian Frei (rund um den Flug zur ISS der iranisch-amerikanischen Milliard├Ąrin Anousheh Ansari) er├Âffnet. Danach folgte ein Podiumsgespr├Ąch zum kontroversen Thema rund um die angek├╝ndigten Tourismusfl├╝ge in den nahen Weltraum, mit Beteiligung des ersten Schweizer Weltraumtouristen Franz Kaiser, welcher fix einen Flug im 2011 mit dem “SpaceShipTwo” von Richard Branson’s VIRGIN GALACTIC gebucht hat, sowie CH-Astronaut Claude Nicollier und weiteren G├Ąsten.
19:15 Film “Space Tourists” von CH-Regisseur C. Frei (Filmausschnitt)
Podiumsgespr├Ąch & Diskussion mit Publikum (mit C. Nicollier, ESA/EPFL, F. Kaiser, CH-Kandidat Weltraumflug und weiteren G├Ąsten)
20:45 Ende
Samstag 30. Oktober 2010
f├╝r SRV-Mitglieder und die ├ľffentlichkeit
Vormittagsprogramm (Dozentenfoyer FHNW)
Generalversammlung f├╝r Mitglieder
10:00 Empfang der Teilnehmer (Kaffee & Gipfeli)
10:15 Begr├╝ssung / Er├Âffnung der Raumfahrt-Ausstellung
10:30 SRV-Generalversammlung
(inkl. Kurzansprache von C. Nicollier, ESA/EPFL zu “News von ESA und NASA”)
12:15 Lunch f├╝r Mitglieder / Besuch von Raumfahrt-Ausstellung
Nachmittagsprogramm (Aula & Mensa FHNW)
├ľffentlicher Anlass
Als Gr├╝ndernation der Europ. Raumfahrtbeh├Ârde ESA spielt die Schweiz eine bedeutende Rolle bei institutionellen wie auch kommerziellen Raumfahrtprojekten; Referenten von Hochschulen und der Industrie berichteten in spannenden Vortr├Ągen u.a. ├╝ber die f├╝hrende Beteiligung bei der Kometenmission ROSETTA, ├╝ber die Entwicklung des schweizerischen Mars-Rovers ExoMars, oder ├╝ber die Schweizer Beitr├Ąge zu den Sonnenbeobachtungsmissionen RHESSI und STIX on Solar Orbiter.

W├Ąhrend der ganzen Veranstaltung fand eine Begleitausstellung statt, mit verschiedenen Exponaten, wie etwa Modellen einer Ariane-5 Rakete, des MarsRovers Sojourner, der beiden Nano-Satelliten SwissCube & TIsat und weiteren Objekten, welche auch die Zusammenarbeit der (Fach-)Hochschulen wie etwa auch der FHNW und der Industrie im Bereich Weltraumtechnik aufzeigen.

13:45 Begr├╝ssung (Direktion FHNW / J.D. Dessimoz, SRV)
Einf├╝hrung (J. Sekler, SRV/FHNW)
“Die Schweiz, Europa und die Raumfahrt” (P. Erni, SBF-SSO)
“Die Schweizer Industrie im Weltraum” (D. F├╝rst, RUAG Space I.A. SSIG)
Kaffeepause / gef├╝hrte Besichtigung der Raumfahrt-Ausstellung
“ROSETTA – eine ESA-Raumsonde auf der langen Reise zum Kometen” (A. J├Ąckel, UNI-BE)
“EXOMARS” – ein Schweizer Rover auf dem Weg zum Mars (D. Manzoni, RUAG Space)
“RHESSI & STIX – Schweizer Beitr├Ąge zur Sonnenbeobachtung” (S. Krucker, FHNW & UC Berkeley)
“Von den Missionen im Weltraum zu den Solar Impulse Fl├╝gen” (C. Nicollier, ESA/EPFL)
Diskussion / Fragerunde (alle Referenten)
18:30 Ende