«

Nov 30

Exoplaneten: Welten jenseits unseres Sonnensystems

Die Hans-Sigrist-Stiftung vergibt den Hans-Sigrist-Preis 2019 an den renommierten Exoplanetenforscher Professor Ignas Snellen von der Universität Leiden. Snellen ist ein Pionier bei der Verwendung von bodengebundenen Teleskopen zur Identifizierung von Molekülen in der Atmosphäre von Exoplaneten, die den Weg für die zukünftige Erkennung von Biosignaturen ebnen werden.

Auf dem kommenden Hans-Sigrist-Symposium wird er über “The Search for Extraterrestrial Life” sprechen. Das ganztägige Symposium mit Referenten aus dem Ausland und der Universität Bern wird von Professor Kevin Heng vom Center for Space and Habitability (CSH) der Universität Bern organisiert und findet am Freitag, den 6. Dezember 2019 statt. Die Teilnahme ist kostenlos.